SPD Münstermaifeld

Hoher Besuch auf dem Maifeld - Bundesministerin Andres Nahles in Münstermaifelder Probstei

Aktuell

Stadtführer Walter Meurer erläutert Andrea Nahles, Marc Ruhland und Martina Luig-Kaspari die Ausstellungsstücke.

Münstermaifeld. Sichtlich gut gelaunt besuchte heute Arbeitsministerin Andrea Nahles die vor Kurzem sanierte Probstei II im Herzen Münstermaifelds. „Ein großartiges Ergebnis, dass ich vorher so nicht für möglich gehalten hätte“, befand Sie beim Betreten des vor einiger Zeit noch abrissreifen Hauses.

Ohne großes Gefolge und Tamtam nimmt sich unsere Ministerin auch dieses Jahr im Rahmen ihrer Sommerreise eine Auszeit vom täglichen Trubel in Berlin und genießt die „freien Tage“ in ihrer Heimatregion. Begleitet von Verbandsbürgermeister Max Mumm, Stadtbürgermeisterin Claudia Schneider sowie dem Landtagsabgeordneten Marc Ruhland, bekam die Gruppe eine Führung durch die eindrucksvolle Ausstellung, in der die vor einigen Jahren geborgenen Grabungsfunde vom Münster-Platz der Öffentlichkeit präsentiert werden. Als regelmäßiger Gast in Münstermaifeld habe Sie das Vorhaben, welches durch erhebliche Zuschüsse des Landes realisiert werden konnte, über die letzten Jahre interessiert verfolgt, so die Ministerin, die seit Ende 2013 das Arbeits- und Sozialministerium in Berlin leitet.

 

Das in Teilen zum Museum ausgebaute und mit viel Liebe sanierte Gebäude des Probstei-Komplexes beherbergt nun ebenfalls die Tourist-Info der Verbandsgemeinde. Auch Bürgermeister Mumm, der sich maßgeblich für die Sanierung stark gemacht hatte, sieht in den hohen Besucherzahlen eine Bestätigung für seine Arbeit und die Entscheidung, den touristischen Wert Münstermaifelds zu stärken. Dabei tauschten die Anwesenden ihre lebhaften Erinnerungen an die Mühe und Herausforderungen der Grabungszeit aus, die damals auch zu zahlreichen Diskussionen über das Ausmaß des Vorhabens unter den Bürgern geführt hatte.

Sichtlich beeindruckt und voll des Lobes für das Engagement im Zusammenhang mit der Stadtsanierung verabschiedete sich Andrea Nahles, nicht ohne sich im Goldenen Buch der Stadt verewigt zu haben.

 
 

Counter

Besucher:154676
Heute:3
Online:1
 

Shariff